Reiterverein Ovelgönne von 1908 e.V.

Der Reiterverein Ovelgönne wurde am 20. November 1908 gegründet und gehört damit zu den ältesten Reitvereinen im Oldenburger Land. Er zählt rund 450 Mitglieder.

Bei einer Vielzahl von Kindern und Jugendlichen unter den Mitgliedern liegt es nahe, dass die Nachwuchsförderung den Schwerpunkt bildet. Die Ausbildung in Voltigieren, Dressur, Springen und Vielseitigkeit liegt in den Händen mehrerer erfahrener und engagierter Reitlehrer und Reitlehrerinnen. Regelmäßig werden Lehrgänge für fortgeschrittene Jugendliche und (junge) Reiter mit Turnierambitionen angeboten.

Die jungen Ponyreiter sind seit vielen Jahren das Aushängeschild des Reitervereins Ovelgönne. Manch ein auf Turnieren erfolgreicher Ovelgönner Reiter hat seine ersten Schleifen in der Ponyspielmannschaft verdient. Unter der Regie von drei jungen Frauen (alle Reiterinnen) legen sich die Ponyspieler beim Training ebenso ins Zeug wie bei den Spieltagen in der Ponyspielliga Nord. Ausdruck der engagierten Jugendarbeit und -förderung des Reitervereins Ovelgönne ist auch die alljährliche Teilnahme am "Show-Wettkampf der Vereine" im Rahmen der Bremer euroclassics mit beeindruckenden Schaubildern. Die Vorbereitung für die ausgefallenen Choreographien und aufwendigen Kostüme sowie die Einbindung von etlichen Statisten ruhen auf vielen Schultern und sind Ausdruck eines starken Gemeinschaftssinns. Zum anderen haben die Ausbilder des Vereins bei der Vorbereitung der Schaubilder schon manches reiterliche Talent entdeckt, das sonst womöglich verloren gegangen wäre.

Der Reiterverein Ovelgönne hat es immer wieder verstanden, sich neuen Anforderungen zu stellen. So haben bei ihm auch die Oldiereiter ihren Platz. Einmal in der Woche trainiert eine Gruppe auf Schul- und Privatpferden unter fachkundiger Anleitung. Bei ihnen kommt nach getaner Arbeit auch der Spaß nicht zu kurz.

Zum anderen ist der Reiterverein Ovelgönne die Heimat des therapeutischen Reitens und Voltigierens für die behinderten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen des Vereins "Lebenshilfe", der seinen Sitz in Brake hat.

Was wäre ein Verein ohne Geselligkeit? Beim Reiterverein Ovelgönne ist die Liste der Feste und Veranstaltungen lang, für die ein rühriger Festausschuss verantwortlich zeichnet. Ihren festen Platz im Veranstaltungskalender haben das Weihnachtsreiten, der traditionelle Reiterball im Dezember, die Reithallenfete im Mai, das Schaureiten im April und das Jugend-Zelt-Reiterlager in den Sommerferien in Dötlingen.

Der Reiterverein Ovelgönne verfügt über zwei Reithallen (1910 und 1978 erbaut), einem großen Außenreitplatz sowie einem separaten Longierzirkel . Bis einschließlich 2010 richtete der Verein immer Anfang März ein dreitägiges Reitturnier für die Klassen E - M aus. Seit 2011 wurde dieses - auch wetterbedingt - in die Sommerzeit verlegt und findet nun im Juni als "Sommerturnier" statt. Viele namhafte Reiter und Reiterinnen gehen in Ovelgönne an den Start. Sie wissen die besondere Atmosphäre der Veranstaltung im Burgdorf, die großzügige moderne Anlage und die professionelle Turnierorganisation mit Hilfe moderner Computertechnik zu schätzen. Auch der Nachwuchs erhält auf dem Turnier seine Chance in Dressur- und Springprüfungen der Klasse E sowie in Dressur- und Springreiterwettbewerben. Seit einigen Jahren ist der Reiterverein Ovelgönne im Herbst Ausrichter eines Reitertages nach WBO-Richtlinien, das gern von jungen Reitern und Reiterinnen aus dem Weser-Ems-Gebiet besucht wird. Hier gibt es dann auch für die ganz Kleinen eine Führzügelklasse. Auch findet im Herbst - am gleichen Wochenende - ein Voltigierturnier statt, welches ebenso gut besucht wird..

Beim Reiterverein Ovelgönne gehört der Jugend die Zukunft.

Lore Timme-Hänsel